Türkei VPN: Ausländische IP-Adressen für die Türkei

Da die Internetzensur in der Türkei immer härter wird, haben wir hier ein paar VPNs aufgelistet, mit denen Sie derzeit in der Türkei noch ausländische IP-Adressen bekommen können, um Zugang zu Wikipedia, WhatApp, Facebook, YouTube und diversen anderen Social-Media-Plattformen zu erhalten, die nach und nach durch die Regierung gesperrt wurden.

Türkei VPN ausländische IP-Adresse für die Türkei

Als Antwort auf die Maßnahmen der Regierung verwendeten immer mehr Besucher und Einwohner ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk), um Zugang zu den geblockten Websites zu erhalten, was die Regierung dazu veranlasste, auch den Zugang zu TOR und VPN-Diensten zu blockieren.

Begründet wurden die Sperrung von Wikipedia mit dem Argument, dass sie angeblich “Inhalte aufführe, die als Teil einer koordinierten Schmutzkampagne” gegen das Land wahrgenommen werde. Die Blockade wurde von Turkey Blocks im April 2017 gemeldet.

Wozu dient ein VPN?

VPN für die TürkeyEin VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) ist eine Software, die Ihren kompletten Datenverkehr über einen Datentunnel leitet und verschlüsselt.

Durch die Verbindung mit einem Server im Ausland, erhalten Sie eine ausländische IP-Adresse, die Ihnen Zugang zu ausländischen Sendungen verschafft, die in der Türkei blockiert sind.

Ein VPN umfasst folgende Vorteile:

  • Wahrung Ihrer Privatsphäre durch das Verbergen Ihrer Internetaktivität vor Ihrem ISP (Internet Service Provider) und Ihrer Regierung.
  • Umgehung einer Zensur möglich (durch die Arbeit, Schule, ISP oder Regierung)
  • Die Vortäuschung eines anderen Aufenthaltsortes wird ermöglicht, um Dienste in Anspruch nehmen zu können, die unfairerweise aufgrund Ihres geografischen Ortes (z.B. wenn Sie auf Urlaub sind) blockiert sind.
  • Schutz vor Hackern bei Verwendung eines öffentlichen WIFI Hotspots.
  • Ermöglicht sicheres P2P Herunterladen.

Achtung: 
Die Verwendung eines VPN Dienstes ersetzt nicht den Bedarf eines Internet Service Providers (ISP). Ihr ISP ermöglicht Ihnen zuerst den Zugang zum Internet. Erst dann können Sie ein VPN nutzen.

Wie können türkische Behörden VPNs identifizieren und blockieren?

Grundsätzliche können die türkischen Behörden 2 Methoden verwenden, um VPN-Dienste zu blockieren.

  1. Identifikation jedes VPN-Servers weltweit

    Eine Methode ist, jeden einzelnen VPN-Server weltweit zu identifizieren, sie auf eine schwarze Liste zu setzen, damit sie von der Firewall der Internetprovider blockiert werden.
    Da dies sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und ständig durchgeführt und upgedatet werden muss, werden durch diese Methode nur einzelne VPNs identifiziert.

  2. Identifizierung des Internetverkehrs über bestimmte Ports

    Die zweite Methode ist die Blockierung des Internetverkehrs über Ports, die oft durch VPNs verwendet werden.
    Verschiedene Ports werden für unterschiedliche Dinge verwendet. Der meiste Datenverkehr läuft über Port 80, während Port 22 normalerweise für SSH-Datenverkehr für Server bestimmt ist.

    Eine der größten Stärken des OpenVPN-Protokolls ist, dass es nicht eingeschränkt ist und an jeden Port im TCP- und UDP-Bereich weitergeleitet werden kann.
    Diese Methode umgeht somit die Zensur, die eingerichtet wurde, um den Verkehr über die angegebenen Ports zu blockieren. Der logischste Port, um OpenVPN-Verkehr weiterzuleiten, ist 443.

    Port 443 wird hauptsächlich für HTTPS-Verkehr verwendet.

    HTTPS-Datenverkehr wird mit dem gleichen Algorithmus wie der VPN-Datenverkehr verschlüsselt (SSL), so dass die beiden von außen ziemlich ähnlich aussehen.

    HTTPS wird häufig auf Websites verwendet, die eine zusätzliche Sicherheit erfordern, wie z. B. Online-Banking etc.

    Höchstwahrscheinlich werden die Behörden diesen Port nicht blockieren, da dieser für die Nutzer notwendig ist, um ihre Online-Tätigkeiten sicher durchführen zu können.

    Portweiterleitung erfolgt normalerweise auf einem WiFi Router. Die genaue Vorgehensweise hängt von Ihrem Router ab.
    Allerdings bieten manche VPN Apps eine Portweiterleitung an.

    Grundsätzlich sollten Sie allen OpenVPN-Datenverkehr über Port 443 weiterleiten, damit er vor den Behörden verborgen bleibt.

Ist die Verwendung von VPNs in der Türkei legal?

Ja, die Verwendung eines VPN (Virtuellen Privaten Netzwerks) in der Türkei ist legal.

Bis jetzt haben wir noch keinen Bericht gehört, dass ein Einwohner der Türkei aufgrund der Verwendung eines VPN-Dienstes verhaftet oder verurteilt wurde.

Allerdings unterstehen Einwohner der Türkei mit ihrer Online-Tätigkeit während der Verwendung eines VPNs immer noch den türkischen Gesetzen und Vorschriften.

Obwohl der Grund für die Verwendung eines VPNs die Verschleierung der Online-Tätigkeit ist,  ermutigen wir die Leser nicht, türkische Gesetze zu brechen, während Sie ein VPN verwenden.

Wer profitiert von der Verwendung eines VPN in der Türkei?

  • Türkei-Urlauber, die in der Türkei nicht auf Sendungen aus der Heimat verzichten wollen (z.B. Zattoo, Pro7, SRF, ARD, ZDF, NBC)
  • Geschäftsreisende in der Türkei
  • Einwohner der Türkei, die Wert auf Wahrung der Privatsphäre im Internet legen.


Stellen Sie sicher, dass der VPN-Anbieter einen Server in jenem Land stehen hat, in welchem Sie auf Sendungen zugreifen wollen. Wenn Sie auf ZDF zugreifen wollen, sollte der Anbieter einen Server in Deutschland stehen haben.

Welche VPNs sind in der Türkei blockiert?

Kriterien für die Auswahl eines VPN für die Türkei

Unsere Kriterien für die Auswahl der besten Türkei VPNs, die der Freischaltung von sozialen Medien dienen:

  • Nicht blockiert in der Türkei
  • Verwendet OpenVPN Protokoll mit starker Verschlüsselung
  • Keine Logs
  • Schneller Kundenservice
  • Unlimitierte Bandbreite
  • Portweiterleitung vorhanden

Welche VPNs funktionieren derzeit noch in der Türkei?

 NrFirma BewertungPreisLink
 ExpressVPNLogo
 5/5
Zum Bericht>>
ab $ 8,32/Monat
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Zum Anbieter*>>
 2 5/5
Zum Bericht>>
ab € 2,97*/Monat
(1. Jahr)
3 Tage gratis
Zum Rabatt*>>
Zum Anbieter*>>
3 4,7/5
Zum Bericht>>
$ 3,99*/Monat für
2 Jahre
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Zum Rabatt*>>
Zum Anbieter*>>

*Rabattierter Preis nur kurzfristig gültig! Bitte klicken Sie auf Rabatt!

3. Platz (Bericht zu Nord VPN)

Nord VPN

Bewertung: Place Alt Tag Here Place Alt Tag Here  Place Alt Tag Here  Place Alt Tag Here 4.7/5

POSITIV

  • Keine Datenspeicherung
  • Firmensitz: PANAMA
  • Starke Open VPN Verschlüsselung
  • Akzeptiert Bitcoins
  • 6 Verbindungen gleichzeitig möglich
  • Doppelte Verschlüsselung

NEGATIV

  • Einzelne Server können etwas langsam sein aufgrund der doppelten Verschlüsselung

Funktionsweise der doppelten Verschlüsselung:

Der Firmensitz von Nord VPN befindet sich in Panama.

Es werden keinerlei Daten gespeichert, wodurch die Privatsphäre ausgezeichnet geschützt wird.

Dieses VPN wird besonders von Menschen genutzt, die sehr hohen Wert auf Anonymität legen, da es neben den oben angeführten Vorteilen auch noch einen DNS-Leak Schutz, einen Notausschalter sowie eine 256-bit AES Open VPN Verschlüsselung bietet.

Den einzigen Nachteil stellt teilweise die langsamere Verbindungsgeschwindigkeit dar (auf manchen Servern und bei Verwendung der doppelten Verschlüsselung). In diesem Fall muss auf einen anderen Server ausgewichen werden.

Das Unternehmen bietet eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie an. Somit kann man sich vergewissern, dass der Dienst hält, was er verspricht.

Bildnachweis: Pixabay by sevgi001453d, CCO-Lizenz, Pixabay by JanBaby, CCO-Lizenz
*=Affiliate-Link (Info>>)

Leave a Comment